Tagebuch 2018

....

29.07.2018

Am 29.06. fand das diesjährige Grillfest bei herrlichem Sommerwetter
statt. Über 50 Personen nahmen den Termin wahr, um in netter
Atmosphäre nicht nur über Schafe zu plaudern.

Den großen Sack mit Grassamen und die Kräutermischung, die uns beim
letzten Stammtisch von der Firma Stroetmann geschenkt worden waren,
hatten Herr und Frau Weischet portioniert und verteilten sie unter den
Mitgliedern.

Für alle Interessierten - Kinder wie Erwachsene - haben Frau Bassmann
und Frau Bongards sich wieder die Zeit genommen und ihr Wissen über
das Filzen von Schafswolle weitergegeben. Mit der zur Verfügung
gestellten Wolle bestand die Möglichkeit, es auch selber einmal
auszuprobieren und ein selbstgefilztes Unikat mit nach Hause zu
nehmen. Inspiration boten die vielen ausgestellten Einzelstücke.

Gegrillt wurden Lammwürstchen und Thüringer Rostbratwürste
(selbstverständlich aus eigener Herstellung - vielen Dank an Herrn
Bassmann)
Herr Bongards hatte seinen Oklahoma-Grill mitgebracht in dem er
Lachsforellen gegrillt hat. Bei dieser Grillart, kommt die Hitze nicht
von unten sondern der heiße Rauch wird zum Würzen und Garen über das
Grillgut geführt.
Als Sättigungsbeilage gab es Fladenbrot und diverse Salate

Erst gegen 22 Uhr fanden die letzten Gäste ihren Weg nach Hause.

...

...

17.05.2018

An diesem Donnerstag hat ein Mitarbeiter der Firma L. Stroetmann aus Münster einen Vortrag gehalten.
Nach der Vorstellung der familiengeführten Firmengruppe wurde auf die Sparte Saat (Green Hype) näher eingegangen.
Es wurde über diverse Saatgutmischungen für unterschiedliche Anforderungen informiert (Schnittgut, Nachsaat, Beweidung, Kräuterzusatz). Hier auch speziell ausgerichtet auf die Hobby Bewirtschaftung, also ohne schweres Gerät.
Möglichkeiten zur Düngung und anderer Weidepflege wurden erläutert und einige Unter- und Obergräser vorgestellt.

Der Einladung waren ca. 30 Personen gefolgt.

Nochmal vielen Dank an Herrn Rehbaum für den informativen Abend.

...

...

15.02.2018

Zum erste Stammtisch in diesem Jahr konnten wir Frau vom Schloß begrüßen. Sie ist die Geschäftsführerin der Tierseuchenkasse Nordrhein-Westfalen und hat uns in einem Vortrag über ihre Arbeit dort berichtet.

Die Zuhörer konnten einiges über den Sinn und Zweck sowie die finanzielle Struktur der Seuchenkasse erfahren. Auch gab es viele hilfreiche Hinweise zu den verschiedenen Seuchen und zur Seuchenprävention bzw. deren Bekämpfung. Es ist ihr gelungen das auf den ersten Blick vielleicht etwas dröge Thema interessant und mit offensichtlicher Freude an der Sache zu vermitteln.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals für den gelungenen Vortrag.